Home Füllungen Goldinlay
Goldinlay PDF Drucken E-Mail

Das Goldinly ist eine hochwertige Art, einen Zahn zu füllen. Es besteht nicht aus reinem Gold, dieses wäre für die Verarbeitung zu weich, sondern aus einer Goldlegierung. Der Randschluß eines solchen Inlays, also der Übergang von Zahn zur Füllung, ist von allen Füllungsmaterialien aufgrund der guten Verarbeitbarkeit am exaktesten. Dadurch ist die Gefahr von Kariesentstehung, bei guter Mundhygiene fast ausgeschlossen.

Weitere Punkte, die für ein Golinlay sprechen sind die gute Haltbarkeit, die äußerst gute gesundheitliche Verträglichkeit und das optimale Standhalten des hohen Kaudrucks, vor allem im Seitzahngebiet. 

 

01_okklusales_Goldinlay02_Goldinlay

 

Wie wird ein Goldinlay hergestellt?

 

Es sind zwei Behandlungssitzungen notwendig.

 

1. Sitzung:

Nach Entfernen der Karies wird der Zahn vom Zahnarzt / von der Zahnärztin exakt beschliffen, sodass der Zahntechniker später das Inlay im Labor optimal anfertigen kann.

Nach Beschliff des Zahnes wird ein Abdruck genommen und die Arbeit ins Labor geschickt.  Selbstverstädlich erhalten Sie ein Provisorium für die Zeit bis das Inlay vom Zahntechniker fertiggestellt wird.

 

2. Sitzung

Das fertige Goldinlay wird vom Zahnarzt/von der Zahnärztin mittels eines spezielen Zementes eingesetzt.
 
Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Eva Leiler-Michenthaler, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting